Schwerpunkte
Kinesiologie:

Das Wort Kinesiologie kommt aus dem griechischen:
Kinesis = Bewegung
Logos = Lehre

Kinesiologie ist die Lehre aller Bewegungsabläufe unseres Körpers im Zusammenhang mit seinen Energiebahnen. Dazu gehören nicht nur mechanische Bewegungen sondern auch Gefühle, Gedanken und die Körperfunktionen, wie Organe, Stoffwechsel, Kreislauf und Nervensystem.

In der Kinesiologie werden Erkenntnisse aus der fernöstlichen Heilkunst und der modernen westlichen Wissenschaft miteinander vereint. Es werden Stress und Blockaden identifiziert und mit Hilfe verschiedenster kinesiologischen Methoden ausgeglichen, wodurch die körpereigenen Selbstheilungskräfte wieder aktiviert und der Energiefluss wieder ausgeglichen wird.

Zur Erkennung der Blockaden wird in der Kinesiologie der Muskeltest – ein dem Körper eigenes Rückmeldesystem – verwendet. Einfach ausgedrückt bedeutet dies, reagiert ein Muskel stark auf einen Test, ist der Funktionskreislauf intakt. Reagiert dieser aber schwach, dann ist es ein Zeichen von Stress, einer Dysfunktion des Kreislaufes. Der Muskeltest kann als Auskunft über die energetischen Abläufe im Körper dienen und auch eine Brücke zwischen dem Unbewussten und dem Körper sein.

Holistic Pulsing:

Holistic Pulsing ist eine ganzheitliche, körperorientierte Entspannungsmethode. Mit sanften Bewegungen und speziellen Griffen wird der ganze Körper in eine wiegende, pulsierende Schwingung versetzt. Diese Schwingung entspricht dem Herzschlag eines ungeborenen Kindes. Durch diese Schwingung werden Gelenke und Muskeln gelockert und die Köperenergien ausbalanciert. Was kann Holistic Pulsing bewirken:

• Tiefe körperliche und geistige Entspannung

• Lockerung der Muskeln und Gelenke

• Körper, Geist und Seele werden eingeladen, wieder in ein Gleichgewicht zu finden.

• Das gemeinsame Ziel ist es Stress, Belastungen und Blockaden abzubauen und den allgemeinen Gesundheitszustand positiv zu beeinflussen.

Loading...
Energiearbeit mit Farbe:

Die Energiearbeit mit Farbe wurde bereits von alten Kulturen wie den Mayas, Azteken und Ägypter angewandt. Sie hatten sich die heilende Kraft der Sonne zunutze gemacht.

Bei der Energiearbeit mit Farbe werden bestimmte Körperstellen mit farbigem Licht bestrahlt, um Stress und Belastungen zu lindern und Blockaden positiv zu beeinflussen.

Jede Farbe hat seine eigene Schwingung und somit auch seine eigene Wirkung. Je nach gewählter Farbe wirkt das Licht anregend, beruhigend oder entspannend und die Selbstheilungskräfte des Körpers werden dadurch positiv beeinflusst.

Ich verwende die Farbfolien nach der Farbtherapie vom indischen Arzt Dinshah P. Ghadiali.

Der indische Arzt Dinshah (1873 - 1966) hat das erste umfassende Farblicht-Therapiesystem der Welt geschaffen. Dinsha`s Forschungsarbeit ist der Grundstein für vieles, was in der modernen Farbtherapie über die Wirkung von Farbe bekannt ist.

Die Energiearbeit mit Farbe ist nicht zu verwechseln mit der Lichttherapie, bei der ausschließlich UV- oder Infrarotlicht zum Einsatz kommt, unabhängig von der Farbe.

Energetische Klopftechniken:
Energetische Klopftechniken sind eine sanfte Methode um Glaubenssätze, traumatische Erfahrungen, festsitzende Verhaltensweisen und Gewohnheiten auf energetischer Ebene zu lösen.

Glaubenssätze sind dafür verantwortlich, wie wir unsere Wirklichkeit wahrnehmen. Sie beeinflussen die Bewertung unserer Umwelt und wie wir auf Ereignisse regieren. Beispiele für negative Glaubenssätze sind:

• Ich bin nichts Wert
• Nur mit einem Partner kann ich glücklich sein
• Ich muss etwas leisten um geliebt zu werden
• Wenn ich krank bin bekomme ich mehr Aufmerksamkeit
• …….


All diese Glaubenssätze behindern unseren harmonischen Energiefluss und verursachen Stress und Blockaden. Sie sind in unserem Unterbewusstsein gespeichert und wirken wie Programme, die immer wieder abgerufen werden. Sie erschweren es uns erfolgreich, glücklich und gesund zu sein.

Das Ziel ist es die im Körper gespeicherte Emotion von der damit verbundenen Situation zu lösen. Dies geschieht durch Klopfen oder Halten bestimmter Punkte am Körper. Zusätzlich könne dazu noch positive Affirmationen gesprochen werden. Durch diese Kombination werden die Synapsen neu strukturiert (das Programm wird neu gestartet).

Ich arbeite dabei mit dem einfachen Muskeltest um die Punkte (Meridianpunkten) auszutesten. Zusätzlich werden dazu noch zur Situation passende positiven Affirmationen gesprochen.

TCM - Traditionelle Chinesische Medizin:
Alle Elemente beeinflussen sich gegenseitig. Ein Element nährt das andere. Ist ein Element nicht stark genug um das andere zu nähren, kommt es zu einem Ungleichgewicht im Körper. Das Ziel aller TCM Behandlungen ist die Harmonie  zwischen den Elementen wieder herzustellen.

Die chinesische Energielehre entwickelte sich aus der uralten Weisheitslehre des Taoismus. Der Taoismus bezieht sich darauf, dass alle Dinge im Leben nur als Teil eines Ganzen zu begreifen sind.

Das Tao ist der Weg. Aus dem Tao bildet sich das Yin und Yang. Die Dualität die in jedem Wesen und Gegenstand vorhanden ist. Yin und Yang bedeute die Sonnen- und die Schattenseite eines Berges.

In der Energielehre der chinesischen Medizin besitzen wir 10 Organe und 2 Funktionen, den Stoffwechsel und die Kreislauffunktion. Die Yin Organe sind die Speicherorgane, sie haben eine passive Funktion. Die Yang Organe sind meistens mit einer Muskulatur ausgestattet und haben daher eine aktive Funktion. Die Yin und Yang Organe werden den fünf Wandlungsphasen zugeordnet = die 5 Elemente
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok